Typ: Datensatz Darstellungsart: Vektor
Vorschaubild
Allgemeines
Alternativtitel:
Messnetz Umweltmonitoring
Kurzbeschreibung:
An den immissionsökologischen Dauerbeobachtungsstationen werden ganzjährig im regelmäßigen Zyklus (28-Tage) mit verschiedenen Messeinrichtungen Parameter zum Monitoring von Schadstoffen aus der Luft erfasst. Zum Monitoring eutrophierender und versauernder Einträge sind elektrisch gekühlte Niederschlagssammler (Elektrisch gekühlter Bulk, Wet only) sowie ein Passivsammler für die Ermittlung gasförmiger Ammoniak-Konzentrationen installiert. Der Eintrag von Metallen wird über die Sammlung des Staubniederschlags (Bergerhoff-Methode) ermittelt. Von Mai bis November wird mit Methoden des aktiven Biomonitoring die Wirkung von Stoffeinträgen auf Pflanzen ermittelt. Die Wirkung des atmogenen Eintrags von Metallen auf Pflanzen wird mit der standardisierten Graskultur erhoben, die Wirkung organischer Schadstoffe (Dioxine/Furane, PAK, PCB) wird mit standardisierten Graskulturen und Grünkohl ermittelt. Messdaten sind gegen Bereitstellungsgebühr bei der Datenstelle des LfU erhältlich.
Themenbereich:
Klimatologie Meteorologie; Ortsangaben; Umwelt
Format(e):
Shapefile (*.shp) (keine Angabe), Spezifikation: Quasi-Standard, 1998, technische Beschreibung: http://www.esri.com/library/whitepapers/pdfs/shapefile.pdf
Sprache:
deutsch
Datensatzidentifikator:
DEBY_93bc869b-1ea9-4b8d-90c7-91a794c95781
Schlüsselwörter
Schlüsselwörter
Monitoring; Schadstoffe aus der Luft; Dauerbeobachtung; inspireidentifiziert
INSPIRE-Annex-Thema
Umweltüberwachung
Thesaurus:
GEMET - INSPIRE themes, version 1.0 vom 05.12.2008
Weiterführende Informationen